Die Wurzeln der Countrymusik

Die Countrymusik hat ihre Wurzeln in den Liedern und Instrumenten, welche die frühen Einwanderer mit in die neue Welt brachten.
In den abgelegenen Gebieten war Musik eine der wenigen Unterhaltungsmöglichkeiten und dies meist im familiären Umfeld.
Im Laufe der Zeit hat sich vieles geändert. Sowohl in der instrumentalen Besetzung, als auch im Liedgut. Diese Musikrichtung ist vorwiegend in den südlichen Appalachen, um die Staaten Tennessee und Kentucky entstanden und wird bis Heute sehr aktiv zelebriert.

Sie verbreitete sich hauptsächlich in den ländlichen Gegenden schnell. Das Radio hat dazu das Seine getan und so ist diese «Cowboy-Musik» auch zu uns nach Europa gekommen. Ebenfalls nahm sich die Schallplattenindustrie zögernd dieser Musik an. Ende des 2. Weltkrieges haben die amerikanischen Soldaten das Ihre dazu beigetragen.

Es entstanden bald Bands, die den Sound nachahmten und deren Verbreitung förderten. 

Die Schweiz ist in Europa sogar führend in Sachen Countrymusik. Amerikanische Countrysänger sind an den zahlreichen Veranstaltungen gerne gesehene und gehörte Gäste.